Optionen zu Produkten hinzufügen

Wenn Sie Produkte mit Varianten (wie z. B. Farben und Größen) verkaufen, können Sie diese als einzelnes Basisprodukt mit Optionen auflisten. So können die Store-Besucher auf der Produktseite die gewünschten Optionen auswählen. Diese Produktoptionen sind in den Bestelldetails aufgeführt.

Mithilfe von Produktoptionen können Sie außerdem:

  • Extras anbieten, wie z. B. Geschenkverpackungen;
  • Käufer bitten, eine Datei für das bestellte Produkt / die bestellte Dienstleistung hochzuladen;
  • mehrere Auswahlmöglichkeiten zur Konfiguration des Endprodukts anbieten;
  • und vieles mehr.

Optionen erstellen

So fügen Sie Ihren Produkten Optionen wie Größe und Farbe hinzu:

  1. Gehen Sie zum Control Panel des Stores.
  2. Klicken Sie auf Katalog und dann auf Produkte.
  3. Öffnen Sie die Produktseite, die Sie bearbeiten möchten.
  4. Gehen Sie zum Tab Optionen.
  5. Klicken Sie auf +Neue Option hinzufügen, um eine Option und deren Parameter hinzuzufügen.
  6. Fügen Sie den Namen der Option hinzu, z. B. „Größe“.
  7. Wählen Sie einen Typ für das Popup-Fenster aus. Optionsfelder funktionieren am besten für Größe.
  8. Klicken Sie auf +Neue Auswahl hinzufügen und fügen Sie alle Werte der Option hinzu. Fügen Sie so viele neue Auswahlmöglichkeiten hinzu, wie Sie benötigen, und geben Sie an, ob sie den Basisproduktpreis beeinflussen oder nicht.
  9. Wählen Sie die Option Standard. Wenn Ihre Option eine Kundenauswahl erfordert, ist die Spalte „Standard“ ausgeblendet.
  10. Wenn Kunden oft ein Produkt mit Ihren Standardoptionen bestellen, können Sie Kunden die Möglichkeit geben, ein Produkt mit Standardoptionen über die Schaltfläche Jetzt kaufen in ihren Warenkorb zu legen. Diese Einstellung ist im Store-Menü > Einstellungen > Allgemein >Tab „Warenkorb & Checkout“ verfügbar.
  11. Speichern Sie die Änderungen.

Wiederholen Sie die obigen Schritte, um bei Bedarf weitere Optionen (z. B. Farbe) hinzuzufügen.

Im Folgenden sehen Sie ein Beispiel für die Anzeige der Optionen im Store.

Optionstypen

Sie können verschiedene Optionstypen verwenden, um Kunden bei der Auswahl eines Produkts zu unterstützen:

  • Dropdown-Liste. Erlaubt die Auswahl eines Wertes aus mehreren Optionen. Wir empfehlen Dropdown-Listen, um eine kompakte Übersicht über eine Vielzahl von Auswahlmöglichkeiten zu erhalten.
  • Optionsfelder. Erlaubt die Auswahl eines Wertes aus mehreren Optionen.
  • Datumsauswahl. Ein Eingabefeld mit einem Popup-Kalender zur Auswahl eines Datums für ein Produkt/eine Dienstleistung.
  • Textfeld und Textbereich. Geben Sie Textfelder ein, in die Ihre Kunden beliebigen Text für ein Produkt eingeben können.
  • Kontrollkästchen. Erlauben die Auswahl mehrerer Optionen auf einmal. Zum Beispiel Pizzabeläge.
  • Datei hochladen. Ermöglicht es Kunden, Dateien an das bestellte Produkt anzuhängen.

Mithilfe der „Größentabelle und Optionenbeschreibungen“-App für den Store können Sie Ihren Kunden eine detaillierte Beschreibung jeder Produktoption zur Verfügung stellen. So machen Sie zusätzliche Informationen über die Optionen auf einer Produktseite verfügbar. Sie können eine Größentabelle, Grafiken zur Veranschaulichung von Optionen, detaillierte Merkmale, nützliche Links und vieles mehr hinzufügen.

Erforderliche Optionen

Um sicherzustellen, dass Kunden eine Option auswählen, verwenden Sie die Option Kundenauswahl erforderlich mit Dropdown-Listen und Optionsfeldern. Wenn diese Option aktiviert ist, kann ein Kunde ein Produkt nicht in den Warenkorb legen, ohne eine Option auszuwählen.

Hinweis
  • Kontrollkästchen können nicht erforderlich gemacht werden.
  • Wenn Sie eine Option erforderlich machen und einen Preismodifikator zur Standardoption hinzufügen, wird der Preismodifikator zum Basisproduktpreis in der Produktliste hinzugefügt.

Preismodifikatoren verwenden

Mit Preismodifikatoren können Sie den Basisproduktpreis je nach Option erhöhen oder senken. Zum Beispiel kann ein Baumwoll-T-Shirt 10 $ kosten, während ein Bio-Baumwoll-T-Shirt 12 $ kostet. Wenn ein Kunde eine Option mit einem Preismodifikator auswählt, wird ihm der aktualisierte Preis auf der Produktseite angezeigt.

Preismodifikatoren können den Optionstypen Dropdown-Liste, Kontrollkästchen oder Optionsfeld zugeordnet werden.

So fügen Sie Preismodifikatoren hinzu:

  1. Gehen Sie zum Store-Menü, klicken Sie auf Katalog und dann auf Produkte.
  2. Öffnen Sie die Produktseite, die Sie bearbeiten möchten.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Optionen.
  4. Wählen Sie aus, wie der Preismodifikator den Preis anpassen soll.
  5. Wählen Sie aus, ob die Modifikation den Preis um einen absoluten Betrag oder in Prozent anpasst:
  6. Legen Sie den Betrag fest.
  7. Speichern Sie die Änderungen.

So sehen Ihre Kunden Modifikatoren in Ihrem Store. Der Preis ändert sich sofort, wenn Sie eine Option auswählen:

Produktoptionen können den Preis eines Produkts erhöhen oder senken, haben aber keine eigene SKU-Menge. Um den Bestand an Produktoptionen zu verfolgen, empfehlen wir Produktvarianten.

Optionen in großen Mengen aktualisieren

Sie können Ihre Produktoptionen mit der App „Bulk Product Editor“ aus dem App Market des Stores aktualisieren. Bulk Product Editor hilft Ihnen:

  • alle Ihre Produkte auf einmal zu aktualisieren oder die Produkte herauszufiltern, die Sie ändern möchten
  • Eigenschaften wie Preis, Gewicht, Menge und mehr zu aktualisieren
  • Optionen hinzuzufügen und zu entfernen
  • Optionsauswahlen hinzuzufügen und zu entfernen
  • Produkte in großen Mengen zu aktivieren und deaktivieren