Berichte und Umsatzstatistiken im Store-Menü

Um Ihren Onlinestore effektiv zu verwalten, müssen Sie wissen, was vor sich geht. Woher Ihre Kunden kommen, wie viel Geld sie ausgeben, welche Produkte sie kaufen und wie Ihre Sonderangebote abschneiden. Um diese Datenerkenntnisse zu erhalten, stellt Store mehrere Berichte zur Verfügung.

Berichte und Umsatzstatistiken im Store-Menü

Die wichtigsten Kennzahlen für Ihren Store, einschließlich der Anzahl der Besucher, Bestellungen, Umsätze und Konversionsraten, finden Sie im Store-Menü auf der Seite „Berichte“.

So können Sie die Berichte einsehen:

  1. Gehen Sie zum Store-Menü und klicken Sie auf Berichte.
  2. Klicken Sie auf Jetzt installieren.
  3. Nachdem Sie die App installiert haben, zeigt die Seite „Berichte und Analysen“ grundlegende Kennzahlen an. Um diese Seite im Store-Menü zu sehen, klicken Sie auf Berichte und dann auf Statistiken.
  4. Wählen Sie einen Zeitraum, in dem Sie recherchieren möchten, und markieren Sie, welche Informationen Sie in Ihre Statistiken aufnehmen möchten, wie z. B. meistverkaufte Produkte, Umsatz pro Bestellung und Traffic-Quelle.

Absatzverfolgung in Echtzeit

Verfolgen Sie Ihren Absatz in der mobilen App, sobald eine Bestellung aufgegeben wird. Wir senden Push-Benachrichtigungen an Ihr iPhone, iPad oder Android-Gerät, wenn eine Bestellung aufgegeben oder eine Zahlung akzeptiert wurde.

So installieren Sie die mobile App:

  1. Gehen Sie zum Store-Menü, klicken Sie auf Alle Vertriebskanäle und dann auf Mobil.
  2. Befolgen Sie die Anweisungen zur Einrichtung. Sie können auch Ecwid E-Commerce im App Store oder Ecwid Sell Online von Google Play herunterladen.

Neben der Absatzverfolgung können Sie mit der mobilen App Bestellungen verwalten, neue Produkte hinzufügen und bestehende Bestände ändern. Die App wurde für all jene entwickelt, die ständig unterwegs und in Bewegung sind.

Google Analytics-Berichte

Für ausführlichere Statistiken empfehlen wir Google Analytics. Dieses Tool kann Ihnen helfen, das Verbraucherverhalten besser zu verstehen, indem Sie Traffic-Quellen analysieren und Werbeaktionen Ihres Stores optimieren.

Mithilfe von Google Analytics können Sie Folgendes verfolgen:

  • Verkaufstrichter. Erfahren Sie, welche Schritte Ihre Kunden unternehmen, bevor sie etwas kaufen oder Ihren Store verlassen. Das ist außerdem sehr hilfreich, um den Checkout-Prozess Ihres Stores auf den Prüfstand zu stellen.
  • Besucher-Engagement. Sehen Sie, wie viel Zeit ein Besucher in Ihrem Store verbringt und welche Seiten er besucht.
  • Historisches Benchmarking. Überprüfen Sie, wie sich Ihre Akquisitionskanäle im laufenden Jahr im Vergleich zum Vorjahr entwickelt haben.

Fangen Sie an, indem Sie ein Google Analytics-Konto erstellen. Sobald Sie registriert sind, verbinden Sie dieses Konto mit Ihrem Store:

  1. Gehen Sie zum Store-Menü und klicken Sie auf Berichte.
  2. Klicken Sie auf Google Analytics einrichten.
  3. Geben Sie Ihre Google Analytics Web Property ID ein.
  4. Wenn Sie bezahlte Suchanzeigen mit Google Adwords schalten wollen, empfehlen wir, Google Remarketing zu aktivieren, um Kunden zu erfassen, die Ihren Store verlassen haben, ohne etwas zu kaufen.
Hinweis

Google Remarketing-Statistiken sind innerhalb von 24 Stunden in Ihrem Google Analytics-Dashboard verfügbar.

Umsatzberichte in Tabellenkalkulationen

Wenn Sie es vorziehen, Tabellenkalkulationsprogramme wie Microsoft Excel, Google Tabellen oder OpenOffice Calc für Umsatzberichte zu verwenden, können Sie Bestelldaten im CSV-Format exportieren, um die Daten frei nach Ihren Wünschen anzuordnen.

Hinweis

Wenn Sie Google Tabellen als Tabellenkalkulationsprogramm verwenden, können Sie Store-Bestellungen automatisch in Google Tabellen speichern.

So exportieren Sie Ihre Bestellungen aus Ihrem Store:

  1. Gehen Sie zum Store-Menü, klicken Sie auf Meine Verkäufe und dann auf Bestellungen.
  2. Verwenden Sie das Filter-Tool, um die Bestellungen herauszusuchen, die Sie analysieren möchten:
  3. Wählen Sie die gefilterten Bestellungen aus und klicken Sie auf MassenaktualisierungAusgewählte exportieren.
  4. Wählen Sie das Trennzeichen für Werte und die Spalten aus, die in der exportierten CSV-Datei enthalten sein sollen. Bevor Sie das Trennzeichen wählen, überprüfen Sie, welche Trennzeichen Ihr Tabellenkalkulationsprogramm für CSV-Dateien unterstützt, um sicherzustellen, dass Ihre Datei korrekt geöffnet wird.
  5. Klicken Sie auf CSV-Datei herunterladen.
  6. Öffnen Sie die Datei in Ihrem Tabellenkalkulationsprogramm.